Die Mitgliederversammlung der CDU Wernau hat einen neuen Vorstand gewählt. Zukünftig übernimmt Robert Märsch den Vorsitz des Stadtverbandes – ihm zur Seite stehen einige erfahrene Mitglieder sowie frische neue Kräfte. Im Fokus der Arbeit soll die bereits begonnene Verjüngung und Neuausrichtung der CDU in Wernau stehen.


Zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen waren alle Wernauer CDU-Mitglieder aufgerufen. In einer kurzweiligen Versammlung bestimmten die Mitglieder Robert Märsch zu ihrem neuen Vorsitzenden. „Ich bin überwältigt über das Vertrauen, dass mir die Mitglieder entgegenbringen.“ sagte Robert Märsch in einer ersten Reaktion auf seine Wahl.

Im Tätigkeitsbericht beschrieb der scheidende Vorstand die vielfältigen Aktivitäten des Stadtverbandes in den vergangenen zwei Jahren. So ist es gelungen, auch während der Pandemie, die politische Arbeit aufrecht zu erhalten. Auch in den Wahlkämpfen zur Landtagswahl und Bundestagswahl war der Stadtverband aktiv und warb für die hiesigen CDU-Kandidaten Dr. Natalie Pfau-Weller MdL und Markus Grübel MdB.

Natalie Pfau-Weller hatte an diesem Abend die Sitzungsleitung: Sie gab den Anwesenden in ihrem Grußwort einen Einblick in die Arbeit der ersten Monate im Stuttgarter Landtag und sprach ihren Dank für die Unterstützung bei der Landtagswahl aus.

Der neugewählte Vorstand besteht neben Robert Märsch aus den beiden Stellvertretern Ina Penz und Frederick Rindle, dem Schatzmeister Daniel Kollar sowie den Beisitzern Marco Baumann, Dieter Rindle und Fabian Schlegel. Aus persönlichen Gründen ist die Gemeinderätin Birgit Gottwald-Kolb nicht zur Wiederwahl angetreten. Bei der Verabschiedung betonte sie jedoch, selbstverständlich dem neuen Vorstand mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Ein weiteres Highlight der Versammlung war der Bericht aus der Gemeinderatsfraktion. Der Fraktionsvorsitzende Jens Müller berichtet von den aktuellen Themen aus dem Gemeinderat und betonte die gute Zusammenarbeit zwischen Fraktion und Gemeinderat.

Abschließend dankte Märsch allen Anwesend für ihr Kommen und betonte: „Wir als CDU Wernau wollen uns den kommunalpolitischen Herausforderungen stellen. Dabei wollen wir die CDU für die Wernauer verstärkt erlebbar machen. Gemeinsam kann uns das gelingen. Lasst uns einfach machen.“

« Markus Grübel: Zuschuss für die Bücherei in Wernau