Seit wenigen Tagen ist klar, wie die Neuaufstellung der CDU Deutschlands aussehen wird. Nachdem die Kreisvorsitzenden getagt haben, die Gremien der Bundespartei beraten haben, stellten der Bundesvorsitzende Armin Laschet und Generalsekretär Paul Ziemiak den Fahrplan vor.

Das wichtigste vorneweg: Dieses Mal sind alle Mitglieder direkt aufgerufen, den oder die Vorsitzende zu bestimmen.
Vom 6.11 an können sich Kandidatinnen und Kandidaten um eine Nominierung bemühen. Im nächsten Schritt stellen sich die Aspiranten vom 18.11 bis zum 2.12 in diversen Formaten vor. Anschließend beginnt die Abstimmungsphase, in der die rund 400.000 Mitglieder ihr Votum abgeben können. Am 17.12 wird das Ergebnis verkündet. Sollte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreichen, wird nach Weihnachten in einer zweiten Abstimmungsphase der oder die Sieger/-in ermittelt und am 21./22. Januar beim Bundesparteitag final gewählt.

Als CDU Wernau sind wir froh über den eingeschlagenen Weg. Schon im Vorfeld haben wir das Meinungsbild unserer Mitglieder in Wernau abgefragt. Ergebnis war u.a., dass die Mehrheit unserer Mitglieder für eine breite Mitgliederbefragung ist. Ferner ist für uns in Wernau wichtig: Neben den personellen Entscheidungen wollen wir aktiv das Vertrauen der Menschen wiedergewinnen. Wir brauchen als Christdemokraten Entschlossenheit, Kampfgeist und Leidenschaft, um die Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Als CDU Wernau wollen wir unseren Beitrag dazu leisten.

« Aktive Mitgliederbeteiligung in der Wernauer CDU Vorsitzender Märsch auf Antrittsbesuch bei Bürgermeister Armin Elbl »