Anlässlich der Neuwahl eines Kommandanten für die Freiwilligen Feuerwehr Wernau dankt die CDU-Wernau dem bisherigem langjährigen Kommandanten Rainer Märsch für sein Engagement und außerordentlichen Einsatz im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Wernau.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wernau genießen für deren Einsatzbereitschaft und schnelle Hilfeleistungen in Wernau und im gesamten Landkreis Esslingen einen sehr guten Ruf: Die Arbeit des scheidenden Kommandanten Rainer Märsch war die letzten 12 Jahre einer der Garanten für deren erfolgreiche Arbeit.

Vom ersten Tag an ergriff Rainer Märsch die Initiative. Stets dem Grundsatz folgend, dass eine gute Wehr nur die Summe aller Kameraden ist, galt es die Wehr als Gemeinschaft zusammenzuführen und anstehende Aufgaben zügig anzugehen. So wurde 2008 in kürzester Zeit das 125-jährige Jubiläum der Feuerwehr organisiert und gemeinsam mit der Stadtbevölkerung auch gebührend gefeiert. Auch für die in die Jahre gekommene Feuerwehrtechnik wurde schnell ein Plan zu deren Erneuerung entwickelt: Mit der Unterstützung der Wernauer Gemeindeverwaltung konnten schließlich mehrere in die Jahre gekommene Einsatzfahrzeuge ersetzt werden. Die stets detailgetreue Arbeit des Teams um Rainer Märsch gewährleistet dabei, dass die gelieferten Einsatzfahrzeuge auch dem Anspruch an modernes Lösch- und Rettungsgerät genügten „Schließlich geht es hier um das Geld unserer Stadt und damit von uns allen“, war dabei einer der Leitsätze von Rainer Märsch. Gleiches gilt für den Erweiterungsbau des Feuerwehrmagazins in der Daimlerstraße. Auch dieser wurde in den letzten Jahren erfolgreich geplant, umgesetzt und in Betrieb genommen.
Aber auch über die Grenzen unserer Stadt hinaus hat Rainer Märsch mit seinem Einsatz dafür gesorgt, dass die Wehr und damit im Fall der Fälle die Sicherheit von uns allen besser organisiert ist. So gelang es, mit den umliegenden Gemeinden und deren Feuerwehren Konzepte und Abstimmungen zu erarbeiten. Die „gemeinsame Alarm- und Einsatzordnung (AEO)“ für die Neckargemeinden sind eine beispielhafte Umsetzung interkommunaler Arbeit im Landkreis Esslingen geworden.
Besondere Verdienste hat sich die Feuerwehr und Rainer Märsch in Person auch für unsere Städtepartnerschaft mit der ungarischen Stadt Bonyhad gemacht. Gegenseitige Besuche, ein reger Austausch untereinander und die Übergabe eines Feuerwehrfahrzeugs an die Partnerstadt werden in Erinnerung bleiben.

Die vergangenen 12 Jahren waren geprägt von großem Einsatz und Kameradschaft der gesamten Freiwilligen Feuerwehr Wernau. So gelang es stets alle Aufgaben gemeinsam zu bewältigen: Die Vielzahl an erfolgreichen Feuerwehreinsätzen, die Unterstützung bei den Festen und Umzügen in unserer Stadt oder einfach die unzähligen zusätzlichen Arbeitsstunden im Magazin – ohne das große Engagement von Rainer Märsch und seinen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Wernau wäre so vieles nicht möglich gewesen. Auch die Jugendarbeit und damit das Heranführen der Allerkleinsten an die Feuerwehr waren Rainer Märsch stets wichtig. Die Gründung der Kinderfeuerwehr „Flämmle“ geht auf die Initiative von ihm und seiner Tochter Jacqueline Märsch zurück.

Über 12 Jahre hat Rainer Märsch und sein Team Besonderes geleistet. Das ihm verliehene Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ist eine großartige Auszeichnung und ein Zeichen der Anerkennung für die geleistete Arbeit. Wir gratulieren hierzu und hoffen, dass er der Wernauer Feuerwehr und uns auch weiterhin aktiv erhalten bleibt. Wir freuen uns auf weitere Begegnungen und wünschen Rainer Märsch und seiner Frau Gabi Märsch alles Gute, verbunden mit dem Dank aller CDU-Mitglieder und aller Gemeinderäte der CDU in Wernau!

Steffen Sitte neuer Kommandant
Wir gratulieren Steffen Sitte zu seiner Ernennung als neuer Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Wernau. Wir wünschen ihm stets eine gute Hand bei den anstehenden Aufgaben und den Einsätzen in unserer Stadt und darüberhinaus. Die CDU Wernau und auch die CDU-Gemeinderatsfraktion stehen gemeinsam hinter allen Blaulichtorganisationen im Ort. Daher freuen wir uns auf den Austausch und Zusammenarbeit mit Kommandant Sitte und der gesamten Mannschaft der Feuerwehr hier in Wernau.

« Aktuelles aus dem Gemeinderat Aktuelles aus dem Gemeinderat 04/2021 »